Stellenanzeige: BMPPD sucht zwei hauptamtliche Referentinnen/Referenten für den Verbandsaufbau

Der BMPPD sucht zum 1. Januar 2017 zwei hauptamtliche Referentinnen/Referenten für den Verbandsaufbau.

Zur ausführlichen Stellenanzeige klicken Sie bitte hier.

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert

Rüsselsheim: Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe

Ein weiterer BMPPD Stamm ist nun anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Am 29.09.2016 stimmte die klare Mehrheit des Jugendhilfeausschusses im Rüsselsheimer Rathaus für die Anerkennung des lokalen BMPPD Stammes. Dieser sitzt ab sofort als anerkannter Träger im Jugendhilfeausschuss und ist stimmberechtigtes Mitglied.

Der Stamm Rüsselsheim zählt 25 aktive Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Ihr Sitz befindet sich aktuell im Pfadihaus des DPSG Stammes Partner Erde, in dem regelmäßige Gruppenstunden stattfinden.

Aufgrund der hohen Nachfrage werden in Rüsselsheim weitere Jugendleiterinnen und Jugendleiter gesucht, um das Angebot des BMPPD auszubauen und weitere Kinder aufnehmen zu können.

Siehe dazu: JugendleiterInnen gesucht!

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert

Der BMPPD hat eine Frau an der Spitze

Am 03./04.09.2016 fand die Bundesversammlung des BMPPD im Haus der Jugend in Frankfurt am Main statt. Auf der Tagesordnung stand die Wahl eines neuen Bundesvorstandes. Die Bundesversammlung wählte Naima Hartit zur neuen Bundesvorsitzenden, Mohamed Saddouk zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden und Kaddour El Karrouch zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden und geistlichen Beirat. Mitglieder, Partner und Freunde gratulierten dem neu gewählten Bundesvorstand und wünschen ihm alles Gute für die bevorstehenden Aufgaben.

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert

Der BMPPD in den heute Nachrichten im ZDF vom 20. Mai 2016

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert

Spitzentreffen der beiden Verbände PSG und BMPPD

Am Samstag den 7. Mai 2016 fand das Spitzentreffen zwischen der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG) und dem BMPPD statt. Mitglieder beider Bundesleitungen kamen in den Räumlichkeiten der PSG zusammen, tauschten sich über ihre aktuelle Arbeit aus und entwickelten gemeinsam neue Ideen für mögliche Kooperationen in der Zukunft. Es war eine sehr herzliche und produktive Atmosphäre. Einen herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmal an die PSG. Wir freuen uns auf zukünftige Kooperationen!

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert

Aufnahme des BMPPD Stamm Duisburg/Essen in den SEJ

Der BMPPD Stamm Duisburg/Essen ist seit vergangenem Sonntag Mitglied des Stadtverbandes Essener Kinder- und Jugendverbände (SEJ). Dieser Beschluss wurde bei der letzten Vollversammlung am 24.04.2016 in den Räumen des Jugendrotkreuz Kreisverband Essen (JRK) einstimmig gefasst.

Der SEJ ist ein Dachverband, der die jugendpolitischen Belange der Essener Kinder-, Jugendgruppen und Jugendverbände vertritt. Zu den Mitgliedsverbänden zählen u.a. die Jugendfeuerwehr, das Jugendsymphonieorchester, der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder und rund 25 weitere Verbände aus dem Bereich Kinder- und Jugendarbeit.

Der Stammesvositzende Mohammed Saddouk freut sich über die Aufnahme seiner Ortsgruppe und hofft auf eine zukünftige Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden.

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert

Hessischer Staatssekretär Jo Dreiseitel empfing den BMPPD in Rüsselsheim

Am Nachmittag des 06. April 2016 empfing der Staatssekretär des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration die BMPPD Ortsgruppe im Rüsselsheimer Rathaus.

In einer Begrüßungsrede nahm die Bundesvorsitzende des BMPPD, Naima Hartit, klare Stellung zu den jüngsten Anschlägen in Europa und bezeichnete sie als „…ernst zu nehmende Bedrohung für unsere Gesellschaft“. Daran angeknüpft verlas Hakim El Khoumssi, ein Pfadfinder des Stammes Rüsselsheim/Frankfurt, die „Charta für ein besseres Zusammenleben“ und überreichte diese anschließend dem Staatssekretär. Die Charta wurde im Rahmen des Projektes „Flamme der Hoffnung – Deutschland entdecken“ von 200 Jugendlichen erarbeitet und beinhaltet wesentliche Punkte für ein friedliches Miteinander.

Der Staatssekretär und ehemalige Bürgermeister der Stadt Rüsselsheim informierte sich über die Aktivitäten des BMPPD. „Ich bin sehr froh, dass es die moslemischen Pfadfinder gibt, weil sie eine ganz wertvolle und vorbildliche Arbeit leisten“, lobte er die bisherigen Erfolge des Verbandes. „Der Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen zeigt mit seinem Engagement, dass er sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft beteiligen will. Dazu zähle ich ausdrücklich auch Ihren Einsatz für die Menschenrechte, die Freiheit aller Glaubensrichtungen und die dialogische Begegnung der Menschen unterschiedlichen Glaubens, Rasse, Hautfarbe, Sprachgemeinschaft und Nationalität“, betonte Dreiseitel.

Der Stamm Rüsselsheim/Frankfurt zählt aktuell 23 Pfadfinderinnen und Pfadfinder zu seinen Mitgliedern und wird geleitet von den beiden Stammesvorsitzenden Hakim Cherrati und Yassin Hartit.

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert

Pressemitteilung zu den Brüssel-Attentaten: Wir müssen weiter zusammenrücken und geeint bleiben!

Der Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD) verurteilt mit aller Kraft die terroristischen Attentate in Brüssel vom 22. März 2016. Dieser feige Akt der Barbarei ist ein Angriff auf unsere Gesellschaft. Er galt uns allen. Wir sind alle zutiefst betroffen. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt vor allem den Familien und Angehörigen der Opfer. In diesen schweren Stunden stehen wir solidarisch mit dem belgischen Volk.

Nichts kann diese abscheuliche Tat rechtfertigen. Der gewalttätige Extremismus hat keine Religion. Dieser schändliche Akt ist ein Angriff auf die fundamentalen Werte unserer Gesellschaft und hat zum Ziel Angst und Unsicherheit zu stiften. Der Wunsch nach Frieden war noch nie so groß. Wir müssen in diesen schweren Zeiten alle noch näher zusammenrücken, geeint bleiben, uns nicht auseinander dividieren lassen und uns entschieden gegen diesen mörderischen Wahnsinn stellen zugunsten einer Kultur des Friedens und dem friedlichen Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert

Ein weiterer Meilenstein: BMPPD gründet Siedlung in Hamburg

Der BMPPD bringt sein Angebot in die erste Millionenstadt in Deutschland. Am Freitag, den 26. Februar 2016 war es soweit: eine neue BMPPD Siedlung wurde in der Hansestadt Hamburg gegründet. Damit bringt der BMPPD sein Pfadfinder-Angebot mit Unterstützung der Stiftung Deutsche Jugendmarke in ein weiteres Bundesland. „Wir freuen uns Teil des BMPPD zu sein. Für Hamburg ist diese Gründung ein historischer Moment. Wir hoffen auf breite Unterstützung und freuen uns auf die bevorstehende Aufbauarbeit“, sagte Siedlungsvorsitzende Sarah Remane. Die BMPPD Siedlung Hamburg sucht aktuell zur Verstärkung nach weiteren Jugendleiterinnen und Jugendleitern. Nach einer professionellen, pfadfinderischen Jugendleiter-Ausbildung geht es anschließend an die Gewinnung von Kindern und Jugendlichen in der zweitgrößten Stadt Deutschlands.

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert

Eine neue BMPPD Siedlung in Dortmund gegründet

Das Angebot des Pfadfindens Kindern und Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund in Deutschland zugänglich zu machen – dies hat sich der BMPPD mit der Unterstützung der Stiftung Deutsche Jugendmarke zum Ziel gesetzt. Im Rahmen dieser Aufbauarbeit wurde am Sonntag, den 28. Februar 2016 eine weitere BMPPD Siedlung in Dortmund gegründet. „Dies ist ein historischer Moment. Wir freuen uns auf die vor uns stehende Aufbauarbeit“, sagte Siedlungsvorsitzender Nabil Bouhali. Nach einer professionellen, pfadfinderischen Jugendleiter-Ausbildung wird die pfadfinderische Jugendarbeit in der BMPPD Siedlung Dortmund aufgenommen.

Kategorien: Aktuelles aus dem Verband | Kommentare deaktiviert